Vergleich Xiaomi Mi6 vs. Samsung Galaxy S8

Xiaomi Mi6 versus Samsung Galaxy S8: Wer gewinnt das Battle der Super-Smartphones?

Kaum ist ein Smartphone auf dem Markt, muss es sich mit der Konkurrenz messen. So auch das Xiaomi Mi6: Wir haben das neue top China-Smartphone mit dem Samsung Galaxy S8 verglichen und für euch nachgeschaut, wo die Stärken bei den beiden Geräten liegen.

Xiaomi Mi6 vs. Samsung S8 Vergleichstabelle

 

Infinity Display oder handlich praktisch

Gerade mal 5,15 Zoll ist das Display des Mi6 groß, ganz im Gegensatz zum 5,8 Zoll Infinity Display des Samsung Galaxy S8. Zwar überzeugt Samsung-Smartphone mit extrem dünnen Display-Rändern, aber wirklich handlich wird das Phablet dadurch nicht. Seine Stärke spielt das Samsung S8 Display bei VR-Reality Spielen aus, da es eine Auflösung von 2960 x 1440 Pixel hat. Da kann das Mi6 nicht mithalten und bietet nur Full HD Auflösung, lässt sich dafür aber gut mit einer Hand bedienen. Das Display des S8 ist zwar höher in der Auflösung, doch im täglichen Alltag werden die meisten es auf FHD runterdrehen, um Akkuleistung zu sparen. Wer es also handlich mag, der wird zum Mi6 greifen, wer große Hände hat und öfter VR-Reality Apps nutzt, der wird zum S8 greifen. Einen kleinen Extra-Punkt sammelt das Mi6 in der Breite: Mit 7,5 mm ist es etwas dünner als das Galaxy S8.

-> Samsung punkte mit Display Qualität

 

Top Prozessoren

In Sachen Performance kommt es auf den ersten Blick zu einem Unentschieden, denn beide Smartphones setzen auf die neuste Prozessorgeneration. Das Xiaomi Mi6 hat einen Snapdragon 835 mit bis zu 2.45GHz und das Samsung S8 kommt in Europa mit einem Exynos 8895 mit bis zu 2.35GHz. Beide nutzen somit die leistungsstärksten Prozessoren auf dem Markt. Laut aktuellen Berichten schafft das Samsung S8 damit knapp über 200.000 Antutu Punkte und das Xiaomi Mi6 kommt auf ca. 186.000 Antutu Punkte. Der Teufel steckt allerdings im Detail: Das Xiaomi Mi6 kommt standardmäßig mit 6 statt 4 GB Ram daher. Wer sein Smartphone langfristig nutzen möchte, sichert sich mit mehr Ram gegen speicherhungrige Apps ab. Das Samsung S8 muss sich in dieser Runde geschlagen geben.

– > Unentschieden für beide

 

SD-Karten-Slot gegen Dual SIM

Hier kommt es auf die Vorlieben des Nutzers an. Im Gegensatz zum Mi6 lässt sich Speicher des Samsung Galaxy S8 per MicroSD-Karte erweitern. Das heißt: Selbst wenn ihr an die Grenzen des internen Speichers kommt, lässt sich per SD-Karte für neuen Speicherplatz sorgen. Beide Geräte bieten eine 64GB Version an, jedoch nur das Mi6 hat auch eine 128GB Version im Angebot. Zwar gibt es für das S8+ in Korea eine Special Edition mit 6GB RAM/128GB Speicher, diese wird für Europa aber nicht verfügbar sein. Wer jedoch gerne verschiedene Verträge kombiniert oder öfter mal im Ausland unterwegs ist, der wird die Vorzüge des Mi6 mit Dual SIM schätzen lernen.

-> Unentschieden für beide

 

Längeres Durchhaltevermögen

Auch wenn das S8 einen größeren Bildschirm hat, steckt im Xiaomi Mi6 der größere Akku: satte 350 mAh mehr verbaut Xiaomi im kleineren Mi6. Nicht nur der Akku ist größer beim Mi6, sondern auch das Display kleiner und die Auflösung auf FullHD Niveau. Für euch heißt das: weniger oft nachladen, länger mobil und freier von der Steckdose sein. Mit dem Xiaomi Mi6 seid ihr gerüstet für euren Smartphone-Alltag.

– > Das Mi6 hält länger durch

 

Kein Multimedia-Spaß beim S8

Oh Samsung, was hast du dir dabei gedacht? Selten patzt ein großer Hersteller so stark bei seinem Flaggschiff, wie Samsung beim Ton. Da verbaut man ein traumhaft schönes, großes Display, was geradezu dazu einlädt, Filme damit zu schauen, und dann versalzt man die Suppe mit einem miesen Mono-Speaker auf der Unterseite des Gerätes. Xiaomi zieht am S8 vorbei und liefert Stereo-Sound im Mi6. Da wird nicht nur Netflix zum Genuss, sondern auch die Hintergrundmusik beim Arbeiten. Das Xiaomi Mi6 sammelt folglich fleißig weiter Punkte. 

-> Mehr Sounderlebnis beim Mi6

 

Kein Dreck auf der Kamera

Der nächste, offensichtliche, Patzer beim S8 ist der Fingerabdrucksensor: Samsung packt den Sensor direkt neben die Kamera, sodass man zwangsläufig die Kamera betatscht, wenn man das Smartphone entsperren will. Schade, Samsung! Xiaomi zeigt, wie es besser geht und verbaut den Fingerprintsensor auf der Vorderseite. Der Vorteil gegenüber Geräten wie dem Huawei P10 ist aber, dass man nicht auf OnScreen Tasten setzt, sondern die Multitask- und Zurücktaste neben den Fingerabdrucksensor verbaut. Zwar bietet Samsung mit dem Iris Scanner und dem Faceunlock eine alternative Entsperrmöglichkeit, diese ist aber sehr unsicher und mit einem einfachen Foto leicht auszutricksen. 

-> Mi6 hat den besseren Unlock

 

UKW Radio mit an Bord

Nach den vielen verlorenen Punkten kann sich das S8 wieder einen ergattern: Das Xiaomi Mi6 hat kein UKW-Radio mit an Bord. Sollte euer Datenvolumen also nicht mehr für Spotify ausreichen, könnt ihr mit dem S8 immer noch Musik hören, während ihr beim Mi6 auf eure Offline-Musikbibliothek angewiesen seid. Schade: Auch 2017 erfreut sich das UKW-Radio noch großer Beliebtheit. Diese Runde gewinnt das S8.

-> UKW Radio beim S8 ist praktisch

 

Dual Kamera gegen Single Kamera

Beim Samsung Galaxy S8 kommt ein leicht verbesserter Kamerasensor aus dem S7 zum Einsatz. Zwar hat man die Software verbessert, doch wirkliche Neuerungen sucht man hier vergebens. Ganz im Gegensatz zu Xiaomi: Der chinesische Hersteller setzt auf eine neue 12 Megapixel Kamera mit OIS und eine weitere Zoomobjektiv Kamera mit 12 Megapixel. Statt auf Software-Verbesserungen setzt man auf neue Hardware. Die Dual-Kamera des Xiaomi Mi6 erlaubt wir beim iPhone 7 Plus ein leichtes zoomen ohne Qualitätsverlust und einen perfekten Bokeh Effekt. Dieser nennt sich beim iPhone 7 Plus Portrait Modus und erreicht die selbe Qualität. Wer oft Fotos von Menschen macht, wird diesen Effekt lieben. Richtig so, finden wir!

-> Dual Kamera macht bessere Fotos

 

Metallrahmen und Glas

Beide Geräte haben vorne das Display und seitlich einen Metallrahmen, den Unterschied macht die Rückseite. Beim Samsung S8 haben wir eine Glasrückseite die recht billig wirkt und sich seit Generationen kaum verändert hat. Beim Mi6 wird auf 3D Glas gesetzt, das an allen Ecken abgerundet ist und in vielen Produktionsprozessen veredelt worden ist. Vor allem die die neue Blue Edition wirkt mit dem goldenen Metallrahmen sehr edel und erinnert an eine Ironman Edition. Doch der Vorteil der Rückseite des S8 ist aber Wireless Charging und macht das Gerät Staub- und Wasserdicht. Xiaomi hingegen kriegt das Mi6 leider nur Wasserfest und bietet kein Wireless Charging.

-> Mehr Features oder edler Look

 

Preis

Das Samsung S8 soll ohne Vertrag ca. 750-800€ kosten und wird wie die meisten Samsung Smartphone mit der Zeit an Wert verlieren. Das Xiaomi Mi6 kommt in der 64GB Version mit ca. 340€ auf den Markt. Zwar ist die Beschaffung eines Mi6 nur über den Import möglich und die Preise werden am Anfang noch etwas höher sein, doch auch die werden mit der Zeit fallen. So gewinnt eindeutig das Mi6 das Rennen um den Preis, denn es wird wahrscheinlich konstant 50% günstiger sein als ein Samsung S8.

-> das Mi6 ist 50% günstiger

 

Viele Gemeinsamkeiten

Es ist Zeit ein Fazit zu ziehen. Nicht erwähnt haben wir die vielen Gemeinsamkeiten des Samsung S8 und Xiaomi Mi6: Beide Geräte haben Bluetooth 5.0, unterstützen NFC und setzen auf Android 7. Auch wenn das S8 einige Punkte, wie das Display oder das UKW-Radio, für sich beanspruchen kann, gewinnt das Xiaomi Mi6 mit großem Vorsprung. Seinen Platz auf dem Thron sichert sich Xiaomi aber nicht nur mit den vielen Pro-Argumenten, sondern durch seinen Preis: das S8 kostet das doppelte – kann aber teilweise weniger. Vom kaum nutzbaren Bixby wollen wir gar nicht erst anfangen. Ihr habt die Macht, den Herstellern zu zeigen, was ankommt. Was meint ihr, welches Smartphone ist besser.

Für euch haben wir das Xiaomi Mi6 schon in den Shop gepackt: Das Xiaomi Mi6 jetzt kaufen